Skip to content

Regierung Namibias bereitet Wild-Ernte in Etosha vor

July 30, 2013
Etosha, Impala, Wasserstelle

Impala an der Wasserstelle Chudob im Etosha Nationalpark. Foto: Sven-Eric Stender

Das namibische Umweltministerium bereitet im Etosha Nationalpark und im Bwabwata Nationalpark groß angelegte Wild-Ernten vor. Das teilte Umweltminister Uahekua Herunga gestern mit. Man habe umfangreiche Listen aufgestellt, warte jedoch noch auf die Genehmigung. Mit der Wild-Ernte soll die Zahl der Tiere reduziert werden, um ein Massensterben wegen der Dürre zu vermeiden und die Pflanzenwelt der Parks zu entlasten. Das Fleisch soll zudem an Dürre-Opfer ausgeteilt werden. Der namibische Präsident Hifikepunye Pohamba hatte diese Maßnahme im Mai vorgeschlagen. Laut Regierung sind 300.000 Menschen von der Dürre betroffen. 38 Menschen seien bereits an Unterernährung gestorben.

Aktuelle Nachrichten aus Namibia per Livestream auf Hitradio Namibia.

Leave a Comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: