Skip to content

Wanderstrecke im Fischfluss Canyon gesperrt / Fish River Canyon Hiking Trail Closed

April 17, 2013
Fish River, Fischfluss, Canyon, Namibia, Hiker's Point

Nicht ‘Start’, sondern ‘Stopp’ heißt es in diesem Jahr am Hiker’s Point am Fischfluss Canyon in Namibia. / ‘Stopp’ instead of ‘start’ is the message this year at Hiker’s Point at the Fish River Canyon in Namibia.  Foto/Photo: Sven-Eric Stender

[English summary: The famous hiking trail through the Fish River Canyon in Namibia’s south will not be opened this season (1 May to 15 September). There is not enough water in the Canyon between the starting point near Hobas and Ai Ais, the Ministry of Environment and Tourism confirmed on request by Bush Telegraph Namibia. Without water it is impossible to manage the 85 km (5 to 6 days) long hike.]

Der Fischfluss Canyon im Süden Namibias soll dieses Jahr nicht für Wanderungen geöffnet werden. Das hat das Ministerium für Umwelt und Tourismus in Windhoek heute auf Nachfrage von Bush Telegraph Namibia bestätigt. Auf der 85 Kilometer langen Wanderstrecke im Canyon zwischen dem Einstieg bei Hobas und dem Zielpunkt Ai Ais gebe es nicht genügend Wasser.

Man habe bis zum 15. April abgewartet, ob nicht doch noch Regen fällt und der Fischfluss fließt, so das Ministerium, aber dies sei nicht der Fall gewesen. Man bereite zurzeit eine offizielle Mitteilung vor. Ohne Wasser in den Kolken des Canyons lässt sich die fünf bis sechs Tage lange Wanderung nicht bewältigen.

Wanderfreunde, die ihre Tour bereits gebucht und bezahlt haben, erhalten ihr Geld zurück. Das teilte das staatliche Unternehmen Namibia Wildlife Resorts (NWR) auf Nachfrage mit. Alternativ könne man seine Wanderung auch auf einen neuen Termin im kommenden Jahr umbuchen. Allerdings warte NWR noch auf die offizielle Anweisung des Ministeriums, dass der so genannte ‘Fish River Canyon Hike’ dieses Jahr nicht freigegeben wird.

Die Wandertouren müssen bei NWR gebucht werden. Um einen Massenandrang zu verhindern, dürfen pro Tag maximal 30 Personen in den Canyon hinabsteigen. Viele Termine sind daher schon Monate im Voraus ausgebucht. Aufgrund der hohen Temperaturen während des Sommers und der Flutgefahr während der Regenmonate ist die jährliche Wandersaison auf die Zeit vom 1. Mai bis 15. September beschränkt. Im Schnitt durchwandern jedes Jahr rund 3.500 Menschen den zweitgrößten Canyon der Welt.

Im vergangenen Jahren wurde die Wanderstrecke im Canyon erst 15 Tage später geöffnet als üblich, weil der Fischfluss aufgrund später Regenfälle stark angeschwollen war. Im Jahr zuvor hatte man sogar Dutzende Wanderer retten müssen, die von einer plötzlichen Flut überrascht worden waren.

Links: Wikipedia, Allgemeine Zeitung

Leave a Comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: